Initiative 2018-04-25T14:57:14+00:00

initiative

Herausforderungen aktiv begegnen. Chancen wahrnehmen.

Digitalisierung ist ein globaler Megatrend, der bereits voll im Gange ist. Diesem Trend kommt eine derart hohe Bedeutung zu, dass er zum wachstums­bestimmenden Motor unserer Gesellschaft und Wirtschaft wird. In den kommenden Jahren und Jahrzehnten wird die Digitalisierung maßgeblich zum Wirtschafts- und Beschäftigungswachstum beitragen.

Wirtschaftswachstum von 1 bis 1,5 Prozent durch 10 Prozent Erhöhung der Breitbanddurchdringung.

Eine Schätzung der Europäischen Kommission beispielsweise geht davon aus, dass mit jeder zehnprozentigen Erhöhung der Breitbanddurchdringung ein Wirtschaftswachstum von 1 bis 1,5 Prozent ausgelöst wird. Laut Studien des WIFO schafft eine Milliarde Euro Investition in den Breitbandausbau 40.000 Arbeitsplätze, der Einsatz von Web-Technologien für Klein- und Mittelbetriebe ermöglicht eine um 10 Prozent höhere Produktivität.

Die wirtschaftlichen Chancen sind immens, aber ebenso einschneidend sind die Auswirkungen und Anforderungen dieses neuen Wandels, der uns alle angeht. Das Internet der Dinge schafft mit der Verbindung zwischen der virtuellen und realen Welt intelligente Gegenstände und dadurch gänzlich neue Möglichkeiten. Diese digitalen Potenziale bewirken rigoros geänderte Marktmechanismen und ermöglichen eine Neuerfindung von Wirtschaft und Unternehmen. Auch in gesellschaftlicher Hinsicht kommen erhebliche Umbrüche und Herausforderungen auf uns zu – insbesondere was den Umgang mit neuen Technologien und die Veränderung am Arbeitsmarkt betrifft. Es besteht Konsens darüber, dass es gemeinsamer Anstrengungen bedarf, um die Chancen der Digitalisierung so nutzen zu können, dass nicht Arbeitslosigkeit und wirtschaftliche Depression am Ende des Umstrukturierungsprozesses stehen. Die Digitalisierung verändert unser Leben nachhaltig, indem die Grenzen zwischen realer und digitaler Welt zunehmend verschwinden.

Um als Region wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen wir diesen Veränderungen offensiv Rechnung tragen. Dafür ist es notwendig besonders kräftig an den relevanten Stellschrauben zu drehen und die Rahmenbedingungen möglichst rasch an die Erfordernisse der digitalen Wende anzupassen. Im Fokus der für uns so entscheidenden Thematik stehen die konsequente Unterstützung bestehender und neuer Unternehmen und die Förderung der innovativen Leistungsfähigkeit. Ein entscheidender Schlüsselfaktor sind die Menschen und die Förderung digitaler und persönlicher Kompetenzen, zentral ist auch die digitale Infrastruktur und die Forcierung moderner Technologien. Der strategische Ansatz des Landes ist es, den neuen Realitäten in unserer Wirtschaft und Gesellschaft mit Kreativität und Innovationskraft zu begegnen und zu einem aktiven Treiber des digitalen Zeitalters zu werden. Gleichfalls spielt die breite Vernetzung und Zusammenarbeit eine ganz wesentliche Rolle, da es letzten Endes um eine koordinierte und zielgerichtete Gestaltung des digitalen Strukturwandels in unserem Land geht.

Die Digitale Agenda bündelt die Vielzahl laufender Maßnahmen und stellt neue, agile Ansätze breit.

Dafür können wir bereits auf beachtliche Anstrengungen auf vielen verschiedenen Ebenen bauen. Die Digitale Agenda bündelt die Vielzahl laufender Maßnahmen und stellt neue, agile Ansätze bereit. Es geht darum, den Zukunftsherausforderungen mit innovativen, mutigen Ideen und Strategien zu begegnen. Wir sind optimistisch, dass wir auf dieser Basis die Möglichkeit schaffen, auf lange Sicht im nationalen und internationalen Standortwettbewerb erfolgreich zu bleiben.

Download der Digitalen Agenda Vorarlberg

Download
initiative